Sie sind hier: Aktuelles » 

Eignungstest für Rettungshunde- erfolgreich bestanden

Am vergangenen Wochenende stellten sich 7 Hundeführer der Rettungshundestaffel des Kreisverbandes Brandenburg a. d. Havel mit ihren vierbeinigen Gefährten einem DRK- Rettungshunde- Eignungstest, den die DRK Rettungshundestaffel Fürstenwalde auf dem Gelände der Jugendherberge im Störitzland veranstaltete.

Die Hunde sollen bei diesem „Wesenstest“ ein selbstsicheres und selbstständiges Handeln und ein zuverlässig entwickeltes Sozialverhalten zeigen. Dazu wird das Verhalten gegenüber Fremdpersonen und anderen Hunden getestet.

Über den Tag verteilt durchliefen die Hundeführer mit ihren Hunden verschiedene Stationen. Vom Tragen des Hundes bis hin zu erzeugtem Lärm an Blechtonnen und Motorsägen und das Überwinden eines Laufsteges.

Wie reagieren die Hunde, wenn neben ihnen ein Mensch stürzt, sich aufrappelt und schreiend wegläuft?

Dieser Test ist, wie Staffelleiter Andreas Jugel erklärte, die Grundlage für die weitere Ausbildung als Rettungshund in der Sparte Mantrailing oder Flächesuche. „Sehr ängstliche oder aggressive Hunde werden hier ausgeschlossen und für die weitere Ausbildung nicht zugelassen.“

Der anwesende Prüfer Sven Krannich war sehr erfreut darüber, dass durchgehend alle Teams gute bis sehr gute Leistungen gezeigt haben.

So konnten alle Teilnehmer nach der Prüfung mit dem begehrten Prädikat „Eignungstest bestanden“ nach Hause fahren.

15. Mai 2018 07:17 Uhr. Alter: 4 Tage