Großzügige Spenden für die DRK Wasserwacht

Beschaffung von vier neuen Wasserretterausrüstungen

Menschen in Notsituationen aus dem Wasser retten, bei Evakuierungen unterstützen oder Erste-Hilfe leisten, wo wegen des Wassers sonst niemand hinkommt: All das machen die Wasserretter der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes.

 

Sie sind speziell ausgebildet, um auch in besonderen Gefahrensituationen Rettungen durchführen zu können. Bei ihren Einsätzen verwenden die Wasserretter ihre persönliche Schutzausrüstung (PSA), bestehend aus einem Neoprenanzug, -schuhe und –handschuhe, einer Schutz- und Auftriebsweste, einem Helm, einer Sicherungsleine sowie einem Rettungswurfsack. Zur Beschaffung dieser speziellen und kostenintensiven Schutzausrüstung startete die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes im vergangenen Monat einen Spendenaufruf, um zwei Mitglieder auszustatten und zur besagten Ausbildung entsenden zu können. Allen Erwartungen übertreffend meldeten sich die Brandenburger Unternehmen: Stahl- und Metallbau Heienbrock GmbH sowie F&B Putzsysteme GmbH, um bekannt zu geben, den kompletten Betrag von 1.590,00 Euro spenden zu wollen. Kreiswasserwachtleiter Florian Bialloblotzki berichtet: „Völlig überwältigt von der Spendenbereitschaft der beiden Brandenburger Unternehmen, hielt ich mit beiden Rücksprache. Als Ergebnis konnten wir anstatt zwei sogar vier Mitglieder ausstatten, die sich nun auf ihren Lehrgang vorbereiten.

Neben diesen beiden Großspenden bedanken wir uns auch bei BRICON Hoch- und Tiefbau GmbH für Ihre Spende in Höhe von 300,00€ sowie den Privatpersonen, die uns unterstützt haben. So können wir neben der geplanten Ausrüstung Zusatzausrüstung beschaffen, wie Helmlampen und zusätzliche Sicherungstechnik. Besonders stolz sind wir auf die hochwertigen Schutzhelme, die besonderen Prüfnormen des Wasserrettungsdienstes unterzogen wurden und von einem international führendem Hersteller bezogen werden konnten.“

Am 05.04.2019 fand die offizielle Übergabe der Ausrüstung an die zukünftigen Wasserretter statt, zu denen alle namentlich bekannten Spender eingeladen wurden. Sichtlich beeindruckt und interessiert waren die Vertreter von F&B Putzsysteme, als das was in der Planungsphase besprochen wurde nun auch angefasst werden konnte. Die Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes bedankt sich bei allen Spendern. Sie haben damit einen wesentlichen und nachhaltigen Beitrag für die Wasserrettung in und um die Havelstadt geleistet.

Sollten Sie einmal Hilfe am, auf, im oder unter Wasser benötigen, so erreichen Sie die Wasserwacht unter 0173 2322927 oder im Notfall unter 112.