Fest der Sinne

Tasten, schmecken, riechen: für die Kinder der Montessori-Kindertagesstätte gab es viel zu entdecken und auszuprobieren

Alle zwei Jahren bereiten die Erzieherinnen und Erzieher des Haus 1 im DRK Kinderdorf alle Räumlichkeiten liebevoll und detailgetreu so vor, dass sich Kinder und Eltern an verschiedenen Stationen auf eine spannende Entdeckungsreise begeben können. Am 15. November 2019 lud die Kita wieder zu Ihrem „Fest der Sinne“ ein. Der sinnliche Parcours hatte für die unterschiedlichen Bereiche Spiele und Aufgaben parat: Die Teilnehmer mussten Gerüche erkennen, Obst- und Gemüsesorten erschmecken und verschiedene Formen und Oberflächen ertasten.

Durch fantastische Farbspiele erstellten Kinder bunteste Bilder und probierten anhand von kleinen Pustespielen z.B. ein selbstgebasteltes Segelboot von der einen Seite zur anderen zu bekommen, einen Watteball in ein Tor zu schießen oder einen kleinen Ball durch ein Labyrinth zu steuern und das alles nur mittels der Luft, die der Mensch selbst erzeugt.

„Das war ein richtig toller, harmonischer Tag. Es war schön zu sehen, wie die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern das Fest der Sinne erlebten“, blickt Judith Bensing, Leiterin der Kita zufrieden zurück.

Fest 8  Fest 8  Fest 8  Fest 8