Sie sind hier: Aktuelles » 

DRK-Wasserwacht bildete 14 Bootsmänner aus

14 Wasserwächtler aus den DRK-Kreisverbänden Brandenburg an der Havel, Lausitz und Fläming-Spreewald nahmen am Wochenende vom 08.-09.09.2018 in Wusterwitz erfolgreich an der Ausbildung zum Bootsmann teil.

Die Bootsmannausbildung beschäftigt sich mit den speziellen Anforderungen, die an die Bootsbesatzung von Rettungsbooten gestellt wird. Die Teilnehmer lernten im Theorieteil unter anderem Wissenswertes über Standard- und Zusatzausrüstung auf Rettungsbooten, Knoten und Grundlagen des Schifffahrtsrechtes, Dienstvorschriften, seemännische Fachbegriffe.

Die Teilnehmer lernten auch wie mit den seemännischen Geräten an Bord umgegangen werden muss und welche Aufgaben zur Vor- und Nachbereitung des Bootsdienstes gehören.

Für den praktischen Teil auf dem Wusterwitzer See standen drei Rettungsboote zur Verfügung. Die Teilnehmer übten das An- und Ablegen, Schleppen, Ankern, Slippen und das Mann-über-Bord-Manöver.

In der DRK-Wasserwacht Brandenburg engagieren sich zurzeit Mitglieder von 7 Jahren bis 55 Jahren, welche ehrenamtlich für Sicherheit am und im Wasser sorgen.

Apropos, für das Schwimmtraining werden pensionierte Sportlehrer, für den Tauchtrupp gute Sporttaucher und für unsere Wasserwacht-Stationen junge und ältere Menschen gesucht, welche sich in der Wasserwacht engagieren möchten. Mehr Infos dazu bei Florian Bialloblotzki unter Tel. 0173 2322927 oder wasserwacht@drk-brandenburg-havel.de.

10. September 2018 15:08 Uhr. Alter: 8 Tage