Kita Haus 4

DRK-Kindertagesstätte Haus 4 in der Magdeburger Landstraße

Eröffnung: März 1955

Kita - Plätze: 90 Plätze für Kinder von 2-12 Jahren (Aufnahme von Kindern mit leichten Behinderungen)

Eingewöhnungszeit: individuell nach Absprache

Qualifizierung: Erzieher, Sozialpädagoge, Sprachfördererzieherin, Integrationserzieherin

Öffnungszeiten: 6 - 17 Uhr / 19 Uhr

Schließzeiten: 3 Wochen im Sommer und zwischen Weihnachten und Neujahr (Ausweichplätze sind im DRK-Kinderdorf vorhanden)

Besonderheiten:

  • Fußball und Tanzen mit dem Kids Club
  • Schwimmen für Vorschulkinder mit SV 2000

„Pyramide-Einrichtung“:

 „Pyramide“ ist ein Konzept, das verschiedene pädagogische Ansätze zu einem ganzheitlichen vereint.

Es ist gekennzeichnet durch Projekte, die sich jeweils über 4 Wochen erstrecken und im ganzen Haus Thema sind, z.B. Frühling, Haus, Wasser ...

Die Kinder richten gemeinsam mit den Erziehern die Räume passend dazu ein.

Unpassendes Spielzeug und Bücher werden weggelegt und erst wieder zu einem anderen Thema herausgeholt.

So können sie sich intensiver mit dem Thema beschäftigen. Bei den Angeboten werden alle Bildungsbereiche angesprochen. Es wird gesungen, gezählt, geforscht, erzählt, gemalt, gemeinsam gespielt und sich bewegt.

Der Tagesablauf ist stets der gleiche und wird durch die Kinder mit Kärtchen sichtbar gemacht.

Nachdem die Kinder sich gemeinsam mit der Erzieherin mit dem jeweiligen Projekt auseinandergesetzt haben, können sie ihr Wissen selbständig anwenden und zeigen, was sie bereits gelernt haben.

Im darauf folgenden Jahr wird dieses Projekt dann wiederholt und weitergeführt, so dass es sich besser einprägt.

Auch die Eltern wirken mit, indem sie den Entdeckungstisch mitgestalten oder kleine Aufträge mit den Kindern erfüllen.